Der Senat

Der Senat ist das Parlament der Universität und das höchste akademische Gremium mit 36 gewählten Mitgliedern. Die studentischen Mitglieder werden jährlich gewählt, alle weiteren
Mitglieder alle 2 Jahre. Es wird unterschieden zwischen dem
engeren (22 Mitglieder) und dem erweitertem Senat (36 Mitglieder). Der engere Senat entscheidet über Ordnungen und Satzungen der Universität, der erweiterte Senat über Inhaltliches. Zudem ist der erweiterter Senat zuständig für die Wahl des Rektorats und des Kanzlers. Die Zusammensetzung des erweiterten Senats ist in der Grafik dargestellt. Die weißen Figuren stellen die angehörigen der jeweiligen Statusgruppe im engeren Senat dar. Zudem kann der Senat verschiedene Kommissionen einberufen, welche diesem zuarbeiten.