AStA-CO-REFERENT*IN FÜR SOZIALE ASPEKTE

(GLEICHSTELLUNG, STUDIERENDE MIT KIND UND

MENSCHEN MIT BEEINTRÄCHTIGUNG)

Sophie Nuglisch


Der*Die Referent*in ist Ansprechpartner*in für Gleichstellungsbelange, Menschen mit Beeinträchtigung und Studierenden mit Kind. Der*Die Referent*in ist der*die Gleichstellungsbeauftrage*r der Studierendenschaft, sowie Ansprechpartner*in für Geschlechterpolitik. Des Weiteren wirkt er*sie auf die Umsetzung der Gleichstellung, Akzeptanz und Integration aller Studierenden unabhängig des Geschlechts und der sexuellen Identität (LSBTTIQ*) innerhalb der Universität und Region hin. Er*Sie setzt sich gegen die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres Geschlechtes oder ihrer queeren Identität ein und baut Vorurteile ab. Der*Die Referent*in hält engen Kontakt zu entsprechenden Personen, Organisationen und Einrichtungen. Zentraler Bestandteil der Arbeit des*der Referent*in ist die Zusammenarbeit und der Austausch mit der Gender Trouble AG (GT AG) und der Gleichstellungsbeauftragten der Universität. 

Des Weiteren ist der*die Referent*in Anlaufstelle für Studierende mit Beeinträchtigungen und hält engen Kontakt zu dem Behindertenbeauftragten der Universität. Gegebenenfalls hilft der*die Referent*in bei Erstellung von Anträgen auf Nachteilsausgleich. Er*Sie leistet bei Bedarf Erstberatung und leitet die Studierenden an die entsprechenden Stellen weiter. Der*Die Referent*in ist Ansprechpartner*in für Studierende mit Kind und hält Kontakt zu entsprechenden Institutionen (bspw. Familienservice, Studierendenwerk, etc.). Außerdem ist er*sie zuständig für das Eltern-Kind-Café. 

Er*Sie ist AStA-Co-Referent*in gemäß 13 Abs. 4 der Satzung der Studierendenschaft und direkt dem*der AStA-Referent*in für Soziale Aspekte zugeordnet, der*die ihm*ihr gegenüber weisungsbefugt ist. Seine*Ihre Tätigkeit ist innerhalb des sozialen Aufgabenbereichs des AStA (§11 Abs. 5 der Satzung der Studierendenschaft) angesiedelt.


asta_gleichstellung-Entfernen Sie diesen Text-
@uni-greifswald.de