AStA-CO-REFERENT*IN FÜR UMWELTPOLITIK

UND NACHHALTIGKEIT

Kira Wisnewski


Der*Die AStA-Co-Referent*in für Umweltpolitik und Nachhaltigkeit setzt sich für umweltpolitische, nachhaltige und ökologische Belange innerhalb der verfassten Studierendenschaft und an der Universität ein und soll das ökologische Bewusstsein an der Universität fördern. Außerdem ist er*sie dabei gleichzeitig Ansprechpartner*in für Studierende. Er*Sie besitzt ein klares Verständnis über die Thematik Ökologie und Nachhaltigkeit. Für die Referatstätigkeit ist ein Zusammenwirken mit der Universitätsverwaltung wichtig. Umweltpolitische Ziele der Studierendenschaft sind: 

  • Senkung von Wasser- und Energieverbrauch
  • Mülltrennung
  • Verwendung von Recyclingpapier
  • Einsatz für umweltfreundliche universitäre Mobilität insbesondere die Stärkung von Radverkehr
  • Unterstützung des Projektes CO2-neutrale Universität
  • Umsetzung von EMAS (Eco Management and Audit Scheme)
  • Kritische Auseinandersetzung mit Tierversuchen
  • Ausbau des Mensaessens (Etablierung von Biomahlzeiten, sowie eine breitere Auswahl an vegetarischem und veganem Essen)

Zudem organisiert der*die Referent*in Infoveranstaltungen, Vorträge und Filmabende. Wichtiger Bestandteil der Referatstätigkeit ist die Planung und Durchführung der Nachhaltigkeitswoche, der entwicklungspolitischen Tage sowie regelmäßig stattfindende Aktionstage (bspw. Klima- oder Fahrradaktionstag und Ryckjump). Er*Sie betreut das Projekt Urban Gardening. Er*Sie arbeitet dafür eng mit der AG Umweltmanagement der Universität, Nachhaltigkeitskommission des akademischen Senats und dem*der Nachhaltigkeitsbeauftragten der Universität zusammen. Außerdem ist er*sie der*die Ansprechpartner*in für Umwelt- und Tierschutzorganisationen. Des Weiteren bringt er*sie sich aktiv in die AG Ökologie ein. Er*Sie setzt sich für den Erhalt der Gewächshäuser ein. 

Er*Sie ist AStA-Co-Referent*in gemäß §13 Abs. 4 der Satzung der Studierendenschaft. Seine*Ihre Tätigkeit ist innerhalb des hochschulpolitischen Aufgabenbereichs des AStA (§11 Abs. 3 der Satzung der Studierendenschaft) angesiedelt. Er*Sie arbeitet mit sowohl mit der AStA-Co-Referent*in für politische Bildung mit Schwerpunkt Antirassismus, als auch mit dem*der AStA-Referent*in für Hochschulpolitik und dem*der AStA-Co-Referent* in für Fachschaften und Gremien zusammen.


asta_oekologie-Entfernen Sie diesen Text-
@uni-greifswald.de